Technikum

Erfolgreiche Tests sind die beste Option für die Entwicklung und sichere Auslegung eines Prozesses

Technikumsversuche bei
De Dietrich Process Systems

In der Abteilung Verfahrenstechnik der De Dietrich Process Systems GmbH werden von der Kundenanfrage über die interne Planungsbetreuung bis zur Inbetriebnahme der Anlage beim Kunden alle prozessrelevanten Fragen behandelt.Dazu werden anerkannte Simulations-Software und Auslegungsprogramme eingesetzt. Aber gerade der Einfluss von Verschmutzungen oder Beiprodukten bei der Destillation oder die Auswirkungen von grenzflächenaktiven Substanzen bei der Extraktion können oft nicht ausreichend genau vorausberechnet werden. In diesem Fall sind Versuche unerlässlich. Zudem ermöglichen sie die Abgabe von Prozessgarantien.Wenn bei neuartigen Produkten oder Verfahren einmal nicht auf unser Know-how zurückgegriffen werden kann, können einzelne Prozessschritte im Technikumsmaßstab getestet werden.

Kundentechnikum

Das Kundentechnikum dient sowohl der Entwicklung von eigenen Komponenten und Verfahren als auch zur Erprobung und Optimierung kundenspezifischer Aufgabenstellungen. Auch die Produktion von Kleinmengen ist möglich. Speziell durch die Verknüpfung von rechnergestützter Simulation und dem Feedback aus Versuchen werden sichere Auslegungsgrundlagen geschaffen. Im zweigeschossigen Gebäude sind Aufbauten bis zu einer Höhe von 10 m möglich. Durch das QVF®-Baukastensystem können Unit-Operations schnell und flexibel an die Aufgabenstellung angepasst werden

Diese Verfahren können getestet werden:

  • ein- und mehrstufige Konzentrierung verunreinigter Schwefelsäure
  • Reinigung und Konzentrierung von Mineralsäuren wie Salzsäure und Salpetersäure
  • Rektifikation aller gängigen Gemische der chemischen und pharmazeutischen Industrie
  • Strippen und Desorbieren (z.B. chlorierte Kohlenwasserstoffe aus Abwasser)
  • Rückgewinnung hochsiedender Organika aus Wasser durch Extraktion (z.B. Phenol, Essigsäure)
  • Energiesparende Abwassereindampfung durch mechanische Brüdenkompression
  • Batchdestillation und Reaktion

Auszug aus der Liste der Apparaturen:

  • Liegende Verdampfer
  • Dünnschichtverdampfer 0,05 und 0,2 m²
  • Rektifikations- und Strippkolonnen DN50 bis DN150, mit Füllkörperschüttungen und geordneten Packungen
  • Mixer-Settler DN80 und DN100
  • Extraktionskolonnen DN50 bis DN100 (pulsierte Siebboden- und Packungskolonnen, Karr-Kolonnen, Rührzellenextraktoren)
  • Emaillierte Rührwerksapparaturen 50 Liter und 100 Liter
  • Messdatenerfassung und Registrierung

Leihanlagen:

  • Mixer-Settler DN80 und DN100
  • Dünnschichtverdampfer
  • nach Kundenwunsch können beinahe alle Unit-Operations aus der thermischen Trenntechnik aufgebaut werden.

Energien:

  • Heizdampf bis 10 bar
  • Thermalöl bis 210°C
  • Kühlwasser
  • Sole bis –15°C
  • Vakuum